Grundsätze der Datenverarbeitung

Grundsätze der Datenverarbeitung

150.000,- Euro Strafe verhängte die griechischen Datenschutz-Behörde über PwC (PricewaterhouseCoopers ), weil sich diese bei der Verarbeitung der Mitarbeiter Daten auf eine andere Rechtsgrundlage gestützt hatte, als dies den betroffenen Mitarbeitern kommuniziert wurde. Der Verantwortliche hat daher nach Ansicht der Behörde gegen die Grundsätze der Datenverarbeitung (Art. 5 DSGVO) verstoßen.

Die Grundsätze der Datenverarbeitung sind also keine theoretischen Handlungsempfehlungen oder Schlagworte wie ‘Treu und Glauben”, sondern klare Vorgaben beim Umgang mit Daten und den damit verbundenen Verpflichtungen.