Dabei ist es nicht einmal die Anwendung selbst, die uns alle Kopfzerbrechen bereitet – ist sie doch fester Bestandteil der täglichen Kommunikation geworden. Aber der Umgang mit dem Datenschutz, natürlich in Folge des Geschäftsmodells ‘Gratis Nutzung’ bleibt problematisch, jedenfalls bis zur Entscheidung in der seit 25.5.2018 laufenden Beschwerde gegen deren Zwangs-Zustimmung. Ob es danach noch gratis bleit, ist abzuwarten.
https://derstandard.at/…/Whatsapp-auf-dem-Diensthandy-laut-…